Finanzvertrieb und Beratungsmodule

Die in OSPlus integrierte Softwarelösung für den Beratungsprozess im Private Banking

Empfohlen von der Finanz Informatik: Mit ELAXY Finanzplanung nutzen bereits über 100 Sparkassen ein effizientes Instrument, um Ihre Kunden individuell zu sämtlichen Finanzthemen im Private Banking zu beraten.
Finanzvertrieb und Beratungsmodule

Mit ELAXY Finanzplanung können Sparkassen die Beratungsqualität im Private Banking steigern

Optimiertes Beziehungsmanagement und stärkere Kundenbindung im Private Banking

Vermögende Sparkassen-Kunden suchen individuelle, transparente Beratung und ganzheitliche Finanzstrategien für die aktuelle Lebenssituation und zukünftige Vermögensplanung. In Kombination mit der sprichwörtlichen Sparkassen-Nähe ergeben sich für Sie als Sparkasse vollkommen neue Kunden- und Erlöspotenziale.

 

Die ELAXY Strategische Finanzplanung entspricht vollauf den Vorgaben der Private-Banking-Beratung nach DSGV und hilft Sparkassen dabei, Private Banking in ein lukratives Geschäftsfeld zu verwandeln. Die Lösung ermöglicht Ihnen die ganzheitliche Finanzberatung mit individuellen Analysen der Vermögens- und Steuersituation sowie auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmten Anlagestrategien, die Anlageziele und Risikobereitschaft berücksichtigen – empfohlen von der Finanz Informatik, nahtlos in OSPlus integriert und bereits bei über 100 Sparkassen erfolgreich im Einsatz.

ELAXY Finanzplanung Video: Die neue Ära des Private Banking

Mit der in OSPlus integrierten und von der Finanz Informatik empfohlenen Lösung eröffnen sich Sparkassen enorme Chancen in der Beratung vermögender Kunden. Aus einem Guss vom Beratungsbogen bis zum Ausdruck: kundenorientiert und komfortabel, effizient und sicher.

Warum Sie auf die ELAXY Strategische Finanzplanung setzen sollten?

Private Banking als lukratives Geschäftsfeld nutzen

 

Erfolgreiche ELAXY-Kunden beweisen es: Mit dem Ansatz der ganzheitlichen Beratung und dem Einsatz der ELAXY Strategischen Finanzplanung gelingt es Sparkassen trotz verstärktem Konditionenkampf durch Mitbewerber und dem schwierigen Anlegerverhalten aufgrund der derzeitigen Finanzmarktunsicherheit, nicht nur Bestände zu halten, sondern auch neues Geld einzuwerben. Private Banking – richtig angegangen – ist für Sparkassen ein lukratives Geschäft, dass es zu besetzen gilt.

Von der Finanz Informatik und dem Sparkassenverband empfohlene Lösung für das Private Banking-Konzept des DSGV

Druch die Integration in OSPlus und die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Sparkassenverlag können Sparkassen im Private Banking von einem runden und durchdachten Konzept profitieren. Das Ergebnis der vom Sparkassenverband durchgeführten ”IT-Studie Private Banking” ist eine Empfehlung der Finanz Informatik im Beratungsfeld ”Strategische Finanzplanung”. So erhalten Sparkassen ein Private Banking aus einem Guss.

Anwendungsfall

Anwendungsfall

Private Banking anbieten, Kunden helfen und Geschäft erweitern

Wie die Sparkasse Celle ein erfolgreiches Private Banking etabliert und Kundenorientierung lebt

Die Sparkasse Celle startete 2011 als eine der ersten Sparkassen in die neue Epoche eines IT-gestützten, voll in OSPlus integrierten Private Banking. Gut drei Jahre später zieht sie eine rundum positive Zwischenbilanz.

Ziel

IT-gestützte Umsetzung der DSGV-Strategie und der daraus abgeleiteten Beratungsprozesse im Private Banking

Lösung

ELAXY Strategische Finanzplanung als ganzheitliche Beratungslösung im Private Banking

Ergebnis

• Nahtlose Integration in OSPlus
• Erfassen der Kundendaten und -wünsche anhand der DSGV-Themenpläne
• Stufenweise Bearbeiten relevanter Themen wie Generationenmanagement, Vermögensoptimierung und Immobilienmanagement
• Zielerreichung von 73% bei allgemeinen Kundengesprächen bzw. 150% bei Themenplänen
• Ausweiten der Themenbreite in der Kundenansprache durch ”Argumentespeicher” als im System vorgehaltene Themensammlung
• Gewinnen jüngerer Kundengruppen (Einkommenskunden) durch gezieltes Beratungsangebot
• Wachsende Kundenzufriedenheit von 84% auf 88% (Bewertung der Beratungsleistung als ”gut” und ”sehr gut”)

Sie benötigen mehr Experteninformationen?

 

ELAXY Finanzplanung

Durch die Abdeckung aller Kernberatungsthemen und ganzheitliche Betrachtung Wachstum und Rendite generieren

Private Banking ist ein lukratives, aber auch umkämpftes Feld. Um sich von der Konkurrenz abzuheben und dem anspruchsvollen Klientel eine perfekte Dienstleistung zu bieten, können Sparkassen auf die ELAXY Strategische Finanzplanung zurückgreifen. Dadurch dass der Fokus nicht nur auf dem bekannten Themen Vermögensoptimierung liegt, sondern auch weitere für den Kunden relevante Themen wie Immobilienmanagement, Absicherung der Lebensrisiken, Altersvorsorge einschließt, heben sich Sparkassen von Mitbewerben ab. Durch die ganzheitliche Betrachtung erhalten Sparkassenkunden so eine Finanzplanung, die sich abhebt.

ELAXY Finanzplanung
 
 

Vorteile auf einen Blick

Die Software-Empfehlung für das Private Banking in der Sparkassen Finanzgruppe

Konsequente Unterstützung im Private-Banking-Prozess nach DSGV bietet diese in OSPlus integrierte Lösung. Sie sorgt für mehr Effizienz und eine durchgängige Qualität von der Abdeckung aller Beratungsthemen bis hin zu CI-konformen Ausdrucken. Hier eine Auswahl der Features.

 

Basissystem in Web-Technologie

  • Administration institutseigener Parameter
  • Onlinehilfe- & Dokumentationssystem, Notizfunktion
  • Erfassung von vertrieblichen Daten zu
  • Kunden, Personen (Partner und Kinder)
  • Erstellung von Verbünden
  • Erfassung von Zielen und Wünschen

 

OSPlus - Integration

  • Einbindung in das OSPlus-Portalsystem
  • Aufrufprozesse aus und im Kontext von OSPlus
  • Authentifizierung/Autorisierung über KURS
  • Beraterdaten und Kundendaten werden übergeben
  • Nutzung der vorhandenen DynS-Schnittstelle für weitere
  • Kunden und Produktdaten (Konten/Verträge, Depots,
  • Verbundpartner)
  • Erfassung von fremden Vereinbarungen und Immobilien
  • unter Nutzung der OSPlus-Prozesse
  • Automatische Dokumentation der Beratung in OSPlus
  • Anbindung an das OSPlus-Archiv

 

Vermögensoptimierung

  • Strategische Bestandsanalysen
  • Erstellung Privatbilanz des Gesamtvermögens
  • Darstellung der Nettovermögensentwicklung
  • Gesamtvermögensstruktur nach Assetklassen, Region, Risiko, Währung
  • Soll/Ist-Vergleich auf Basis von Musterportfolios (Gesamtvermögen)
  • strategische Strukturoptimierung durch Simulation von Bestandsveränderungen
  • Handlungsempfehlung auf Assetklassenebene (Gesamtvermögen)

 

Generationenmanagement

  • Analyse der aktuellen Erbfolge sowie der Erbschaftssteuer
  • Darstellung der Übertragungsarten „Gesetzliche Erbfolge”,
  • „Berliner Testament mit / ohne Pflichtteilsauszahlung” sowie „Testament” – auch unter Berücksichtigung des zweiten Erbgangs

 

Immobilienmanagement

  • Analyse der Immobilienwerte
  • Berechnung verschiedener Kennzahlen (für vermietete Immobilien)
  • Darstellung des Gesamtfinanzierungs/-belastungsverlaufes
  • Vor- / Nach-Steuer-Renditeanalysen der Immobilien (Eigenkapitalrendite, Gesamtkapitalrendite, Objektrendite) unter Berücksichtigung von Abschreibungen, Zinszahlungen,
  • Tilgungsersatzleistungen, Wertsteigerung usw.
  • Analyse der Steuereinsparung durch Immobilienerwerb
  • Kostenplanung mit Finanzierung

Liquidität und Steuern

  • Ein-/Ausgabe-Darstellung mit Analyse von
  • Einkommensquellen und -verwendung
  • Prognose unter Berücksichtigung von Auswirkungen besonderer Ereignisse (z.B. Ruhestand) sowie der zukünftigen Wert- und Ertragsveränderungen
  • Simulation durch Umschichtungen und/oder Produktkäufen bzw. –verkäufen
  • Berechnung der Steuern inkl. Progressionsvorbehalt, Gewerbesteueranrechnung sowie Günstigerprüfungen für z.B. Kindergeld, Riester, Abgeltungsteuer auf Basis der Jahreseinkommen.
  • Analyse der Steuerentwicklung über die Jahre (lebenslang)
  • Hinterlegung von Handlungsempfehlungen und Analyse der steuerlichen Auswirkungen

 

Altersvorsorge

  • Detaillierte Analysen auf Basis verschiedener Werte (z. B. Vorgabe Versorgungswunsch, erfasste Liquiditätsströme)
  • Berechnung der Versorgungslücken im Zeitverlauf
  • Berücksichtigung einzelner oder kombinierter Produktbereiche zur Schließung der Versorgungslücken
  • Sparbeiträge des Staates (AltEinkG, BürgEntlG, ES tG)
  • Schichtenvergleich der Vorsorgewege auf Basis der Steuersituation des Kunden in der Erwerbsphase oder Rentenphase – mit Darstellung erforderlicher Sparraten

 

Absicherung der Lebensrisiken

  • Analyse verschiedenster Lebensrisiken Pflege, Krankheit, Tod, Berufsunfähigkeit und Erwerbsminderung

 

Kundendokumentation

  • Kundenreport mit Darstellung und Analysen der Gesamtsituation
  • grafische Darstellungen und Verlaufsbetrachtungen
  • Ausdrucksumfang kann selektiv über den Berater gesteuert werden
  • Ausdrucksumfang kann als "Favorit" für Folgeberatungen gespeichert werden

 

Export in Office-Anwendungen

  • Erstellung eines Exposés im Word-Format zur
  • Weiterbearbeitung
  • Chart-Export

 

inasys - Schnittstelle

  • Übernahme der Kunden-Risikoprofilierung aus inasys
  • Übernahme/Abgleich von Assetgruppen und -klassen zur einheitlichen
  • Darstellung der Vermögensstruktur

Beispiel aus der Themenberatung Vermögensstruktur optimieren

 

  1. Vermögensabgleich auf Ebene der Assetgruppen 
  2. Gegenüberstellung von IST, PLAN und Soll nach erfolgter Portfoliooptimierung 
  3. Präsentationsdruck nach DSGV Beratungsprozess nach erfolgter Planung direkt in der Ergebnisdarstellung der Themenberatung abrufbar


 
„Insbesondere für den geplanten Ausbau unseres Beratungsgeschäfts, der Optimierung der Kundenberatung und Erhöhung der Kundenzufriedenheit haben wir mit der ELAXY Finanzplanung eine verlässliche Grundlage erhalten.“
Alexander Eckel, Finanzplaner des Private Banking, Landessparkasse zu Oldenburg


 
„Der Einsatz des Systems in der von uns gewähltenStrategie hat sich bewährt.“
Astrid Rathey, Private Banking, Sparkasse Celle


 
„Die neue integrierte Lösung ist besser als jedes der einzelnen Ausgangsprdukte. Sie bringt mehr Leisung, ist schneller, einfacher und doch differenzierter.“
Lothar Rösch, Leiter Private Banking bei der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau


 
"Zudem verbessert der Softwareeinsatz die Effizienz der Beratung: Routinetätigkeiten werden automatisiert und die Berater können sich intensiver auf die Kunden und das Beziehungsmanagement konzentrieren."
Patrick Schmidt, Leiter des S-Vermögensmanagements, Sparkasse Mittelthüringen


 
Diese Anwendung mit ihren Auswertungen, Analysen, dem hochwertigen Output verschafft meinem Team einen weiteren klaren Wettbewerbsvorteil vor den anderen Banken am Ort.“
Ute Endesfelder, Vertriebsdirektorin Private Banking, Sparkasse Leipzig


 
„Der ganzheitliche Ansatz, der in der ELAXY Finanzplanung seinen Ausdruck findet, versetzt uns immer wieder in die Lage, beim Kunden den „Aha“-Effekt auszulösen, der das Gespräch vorantreibt und für neue Möglichkeiten öffnet.“
Ute Endesfelder, Vertriebsdirektorin Private Banking, Sparkasse Leipzig
Downloads

Downloads

ELAXY Strategischen Finanzplanung: Erfolgsgeschichten

Die Softwarelösung der ELAXY ist mittlerweile bei über 100 Sparkassen im Einsatz. Warum? Weil Strategische Finanzplanung für vermögende Privatkunden schon jetzt ein wichtiges Thema ist und in Zukunft an Bedeutung gewinnen wird. Im Mittelpunkt steht hierbei die individuelle, ganzheitliche Beratung, die alle Themen, von Immobilien- und Generationenmanagement über Liquiditäts- und Vermögensplanung bis hin zu Lebensrisiken mit einbezieht. Die ELAXY Software unterstützt die Kundenberater bei der Betreuung der anspruchsvollen Klientel mit umfangreichen Analysemöglichkeiten und der Vernetzung unterschiedlicher Beratungsthemen. Dass das bestens funktioniert, zeigen beweisen ausgewählte Erfolgsbeispiele aus der Praxis.

Referenzen